Yin Yoga

Loslassen & Entspannung

Yin Yoga ist eine ruhige Yogapraxis. Die sanften Dehnübungen werden mindestens drei Minuten und ohne Muskelanspannung gehalten. Das kann mitunter ganz schön intensiv werden.  Blockierte Gefühle können jedoch so harmonisiert und die Gesundheit positiv beeinflusst werden. Auch die Unterstützung mit Musik, lädt dazu ein tief in die Positionen zu sinken und alle Anspannungen abfließen zu lassen. Nach einer Yin Yoga Stunde fühlst du Dich gelöst und entspannt.

Nicht jeder Körper ist gleich

Typisch für das Üben von Yin Yoga sind dabei die zahlreichen Hilfsmittel, wie Blöcke, Kissen und Decken, die zum Einsatz kommen. Da sich unsere Körper alle auf wunderbare Weise von einander unterscheiden, hat jeder von uns auch seinen ganz persönlichen Bewegungsradius. Neben den “trainierbaren” Limits, die auf eine verkürzte Muskulatur oder verklebte Faszien zuführen sind , gibt es auch Grenzen die wir einfach akzeptieren dürfen. Diese gehen z. B. aus unserem individuellen Knochenbau hervor. Durch den gezielten Einsatz von Hilfsmitteln kann man um diese Limits herumarbeiten und in jeder Yogapose wohltuende Dehnung & Entspannung erfahren.


Nutze die Asana um in Deinen Körper zu kommen, nicht Deinen Körper um in die Asana zu kommen

Bernie Clark, Yin Yoga-Lehrer und Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.